Lebenslauf

Geburtsdatum:   08.02.1953 in Alzey
1971:   Abitur, Gymnasium Alzey
bis 1973:   Ausbildung zum Bankkaufmann, Kreissparkasse Alzey, Zweigstellenleiter KSK Framersheim
bis 1975:   Bundeswehr, Ausbildung zum Sanitätsuffz.
1975-1983:   Krankenpflegehelfer II. Med. Universitätsklinik Mainz
1977-1983:   Notaufnahme Innere im Nachtdienst (Univ.klinik Mainz)
1977-1983:   Medizinstudium Uni Mainz
1982-1983:   Praktisches Jahr, Krankenhaus Kemperhof in Koblenz, Wahlfach Gynäkologie
06.05.1983:   Staatsexamen
24.05.1983:   Approbation, Uni Mainz
08.06.1983:   Promotion in Mainz , Prof. Meinertz, Kardiologie
(„Die Wertigkeit der Echokardiographie bei der nichtinvasiven Diagnostik der Lungenembolie“)
bis 1984:   Assistenzarzt Knappschaftsklinik Püttlingen
gynäkologische/geburtshilfliche Abteilung
bis 1986:   Assistenzarzt DRK-Krankenhaus Saarlouis
Innere/Chirurgie/Notfallmedizin
bis 1987:   Praxisassistent in der Allgemeinmedizin bei
1. Dr. Zimmer, Merzig-Hilbringen
2. Dr Kölling, Mandelbachtal
seit 01.07.1987:   eigene Praxis für Allgemeinmedizin in Framersheim
  • zusätzlich regelmäßig Tätigkeit als Arzt im Rettungsdienst
  • Kreisbereitschaftsarzt beim DRK bis 25.09.2017
  • Leitender Notarzt für den Kreis Alzey-Worms seit 6/1999
  • Vortragsveranstaltungen Thema: Intoxikationen, Erste Hilfe am Kind,
  • Notfall-Seminare für Arzt- Zahnarztpraxen (Arzt- und Helferinnen-Teamtraining)
  • Organisation der Anwenderbeiratstreffen zur Praxis-EDV
  • DOCexpert Betatester und Anwenderseminare seit 3/2003
  • DOCconcept, Betatester
  • 2002-2008 EDV-Beauftragter für die Ärztliche Bereitschaftspaxis Alzey im Auftrag des Gesundheitsnetzes Region Alzey e. V.
seit 1990   Organisator und Sprecher der „Externen Notärzte“ am DRK-Krankenhaus Alzey
seit 1995   Mitglied im Prüfungsausschuss 1 KV Rheinhessen
seit 1995   Mitglied bei der Ärztlichen Gesellschaft f. Ozontherapie
seit 5/1999   Leitender Notarzt Kreis Alzey-Worms, Sprecher der LNA-Gruppe (bis 31.12.2008)
seit 2009
  Stellvertretender Sprecher der LNA-Gruppe
seit 12/1999   2. Vorsitzender Gesundheitsnetz Region Alzey e. V.
seit 4/2000   anerkannte verkehrsmedizinische Qualifikation
4/2000   Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“
8/2000   Weiterbildungsermächtigung der Landesärztekammer
Rheinland-Pfalz im Fach Allgemeinmedizin (für 24 Monate)
seit 2002   Mitglied der Leitungsgruppe Gesundheitskonferenz der Kreisverwaltung Alzey-Worms
seit 2003   Mitglied der Sprechergruppe Kompetenznetz Depression der Rheinhessen-Fachklinik Alzey
seit 2003   Mitglied der Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe
seit 6/2003   1. Vorsitzender Gesundheitsnetz Region Alzey e. V.
Tätigkeitsschwerpunkte: Organisation von Patientenveranstaltungen und Betreuung der Homepage www.gn-az.de
seit 10/2003   DMP (= Disease Management Programm) für Typ-II-Diabetiker
mit der BKK-IKK-LKK Arbeitsgemeinschaft in Rheinland-Pfalz
seit 1/2004   Mitglied des Prüfungsausschusses der KV Rheinhessen
seit 1/2005   DMP (= Disease Management Programm) für Typ-II-Diabetiker
sowie KHK-Patienten mit der AOK Rheinland-Pfalz
seit 3/2005   anerkannte Ausbildungspraxis Allgemeinmedizin der Johannes Gutenberg- Universität Mainz
seit 10/2006   Mitglied der Vertreterversammlung bei der Bezirksärztekammer, für die 12. Amtsperiode (2006/2011)
seit 06/2007   DMP (= Disease Management Programm) für Patienten mit Asthma bronchiale und COPD mit der AOK Rheinland-Pfalz
seit 02/2008   Teilnahme am Modellprojekt Patientenverfügung der Bezirksärztekammer Rheinhessen
seit 07/2008   Berechtigung zur Durchführung des Hautkrebsscreenings
seit 08.07.09   Genehmigung zum Führen der Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin“
seit 01.01.12   Tätigkeit als stellvertretendes Kammermitglied des Beschwerdeaussschusses der Kassenärztliche Vereinigung für die Legislaturperiode 2012/2013
 seit 21.03.12   Berechtigung zur ambulanten MRSA-Versorgung
 seit 24.03.12   QZ-Moderator, qualifiziert bei der KV Neustadt
 am 25.04.12 Curriculum Rehabilitationsrichtlinien
 seit 01.04.12 Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung für Leistungen zur Diagnostik und Therapie von Trägern mit MRSA, erteilt von der KV Mainz
 seit 07.05.12 Berechtigung zur Verordnung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, erteilt durch die KV Mainz
 seit Sept. 2012 Teilnahme am IV-Vertrag DAK-Gesundheit – Tagesklinik Am Brand (Integrierte Versorgung)
 ab 15.10.12
Ehrenamtliche Tätigkeit für die Plausibilitätskommissionen der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz
 seit 12.11.12
Moderator des Qualitätszirkels Palliativmedizin
ab 2014 stellvertretendes Mitglied des Zulassungsausschusses für den Zulassungsbezirk Rheinhessen-Nahe für die Amtsdauer von 4 Jahren (gewählt von der Vertreterversammlung der KV RLP am 02.10.2013), nächste Amtsperiode vom 01.01.2018-31.12.2021
3/2017 Weiterbildungsermächtigung der Landesärztekammer
Rheinland-Pfalz im Fach Allgemeinmedizin (für 36 Monate, gültig bis 08.03.2024)
01.01.2018- 31.12.2021 stellvertretendes Mitglied für den Zulassungsausschuss für Ärzte (für Zulassungsbezirk Rheinhessen-Nahe)
Besondere Qualifikationen
  • EKG, Langzeit-EKG, Ergometrie
  • ABDM (= ambulantes Blutdruckmonitoring)
  • Sonographie (Oberbauch, Schilddrüse)
  • Psychosomatik
  • Schulung Typ II Diabetiker
Qualitätszirkel
  • Diabetes mellitus (Ärzteverein Alzey, 1998-2000)
  • Allgemeinmedizin (über Ärzteverein Alzey) seit 1987
  • Notfallmedizin (eigener Qualitätszirkel für niedergelassene Kollegen und Notärzte – über Gesundheitsnetz Region Alzey) 1999-2004
  • Schmerztherapeutisches Kolloqium an der Rheinhessen Fachklinik Alzey
  • Palliativmedizin (seit 2006)
Eigene Seminare
  • „Notfälle in der Praxis“ – Vortrag mit praktischen Übungen – für Praxisteams
  • „Reanimation“ – Vortrag mit praktischen Übungen für Praxispersonal und Ärzte
  • „Notfälle im Rahmen des ärztlichen Bereitschaftsdienstes“ – Vortrag für Hausärzte
  • „Notfälle im Altenheim“ – Vortrag mit praktischen Übungen für Personal von Pflegeheimen